Das neue MacBook Pro ist da

Seit gestern bietet Apple das überarbeitete MacBook Pro im deutschsprachigen Online-Shop zum Kauf an. Neben dem bereits vom MacBook Air bekannten Multitouch-Trackpad hat Apple dem „Neuen“ nun auch noch einen zusätzlichen USB-2.0-Anschluss spendiert, was ich persönlich überaus sinnvoll finde.
Bei den sonstigen technischen Daten scheint sich auf den ersten Blick nicht all zu viel getan zu haben: Das neue MacBook Pro gibt es mit 2,4 oder 2,5 Ghz (17″ Variante) Intel Core Duo Prozessor – 2 GB Arbeitsspeicher und eine Festplatte mit 200 bzw. 250 GB (ebenfalls in der 17″-Variante) gehören zur Grundausstattung.

Gerade das MultTouch-Trackpad (welches neben dem MacBook Air auch im iPhone und iPod Touch zum Einsatz kommt) ist ein wirklich cleveres und praktisches Feature. Gerade im mobilen Einsatz ohne angeschlossene Mouse erweist sich diese Entwicklung als absolut hilfreich: Bilder drehen, Bilder zoomen, Bildausschnitt bewegen sowie das Blättern in den Daten geschieht so auf Fingerzeig. Selbst der Rechtsklick, für den bisher immer die „ctrl“-Taste zur Hilfe genommen werden musste, lässt sich nun einfach durch Tippen mit zwei (!) Fingern auf das Trackpad auslösen.

Eine kleine Demonstration des MultiTouch-Trackpads gibt es im folgenden Video auf YouTube (das Video zeigt das MacBook Air):

 

Trotz der neuen Features sind die Preise für MacBook Pros gefallen. Während man noch vor wenigen Monaten für das „alte“ 15″-MacBook Pro knapp 2.500 Euro locker machen musste, bekommt man nun für den selben Betrag die leistungsstärkere 17″-Variante.

Alles in Allem ist das Neue ein gelungenes Update des Vorgängermodells.

Weiterführende Informationen:

store.apple.com/Apple/WebObjects/germanstore/

Schreibe einen Kommentar