PHP-Konfiguration ausgeben

Der folgende PHP-Befehl ist eigentlich trivial – Jeder, der sich eingehender mit PHP beschäftigt, wird früher oder später diesen Befehl benötigen um sich Informationen über seine PHP-Konfiguration ausgeben zu lassen. Den PHP-Anwendern dürfte er daher bekannt sein – dennoch möchte ich ihn den Einsteigern nicht vorenthalten.

Um die Konfiguration des PHP-Parsers auszugeben, erstellt man zunächst eine leere Datei mit folgendem Inhalt:

<?php
  phpinfo();
?>

Diese Datei speichert man dann unter einem signifikanten Namen wie „phpinfo.php“, lädt die Datei auf den eigenen Server und ruft sie auf: http://www.domainname.de/phpinfo.php

Ist der PHP-Parser funktionstüchtig sollte nun eine detailierte Auflistung mit PHP-Version, Konfiguration und installierten Modulen erscheinen. Einige Sonderfunktionen – wie z.B. „exif_read_data()“ benötigen bestimmte Zusatzmodule, die mit diesem Befehl auf Existenz geprüft werden können.

Schreibe einen Kommentar

Personenbezogene Daten interessieren mich nicht – daher ist die Angabe von Name und E-Mail-Adresse freiweillig. Jedoch wird jeder Kommentar von mir geprüft, bevor er freigeschalten wird.