Websites auf fehlerhafte Links prüfen mit Integrity

Mit der Mac-App Integrity lassen sich  Websites bequem und schnell nach fehlerhaften Links durchsuchen.

Mit der Mac-App Integrity lassen sich Websites bequem und schnell nach fehlerhaften Links durchsuchen.

Wenn man mit Websites arbeitet muss oder möchte man hin und wieder mal die Richtigkeit der darauf befindlichen Links prüfen. Insbesondere bei umfangreichen Sites, Sites mit vielen alten Artikeln oder nach der Umstrukturierung von Seiten innerhalb einer Site. Für diese Aufgabe habe ich im Mac App Store die kleine kostenlose App „Integrity” entdeckt.

Die Einstellungen von Integrity reichen für die übliche Link-Prüfung völlig aus und sind selbsterklärend

Die Einstellungen von Integrity reichen für die übliche Link-Prüfung völlig aus und sind selbsterklärend

Die Einstellungen von „Integrity” sind übersichtlich und lassen zumindest keinen meiner Wünsche offen. Einige besonders nützliche Optionen sind unter anderem die folgenden:

  • einzelne Seite oder ganze Site prüfen
  • nach fehlerhaften Bilder-Links suchen
  • Links zu externen Seiten prüfen
  • Links auf benutzerdefinierten Fehler-Seiten prüfen

Zudem lässt sich auch die Anzahl der Threads festlegen, also wie viele Seiten parallel geprüft werden, und auch die Sekunden bis zum Timeout lassen sich individuell definieren.

Die Ergebnisse lassen sich Wahlweise je Link oder je Seite ausgeben und zeigen auch zurückgegebene HTTP-Status-Codes.

Die Ergebnisse lassen sich wahlweise je Link oder je Seite ausgeben und zeigen auch zurückgegebene HTTP-Status-Codes.

Die Ergebnisse der Link-Prüfung lassen sich in verschiedenen Modi anzeigen: nach Link, nach Seite oder im s.g. Flat View. Damit lassen sich recht effizient fehlerhafte Links ermitteln und später korrigieren. Sehr nützlich: „Integrity” zeigt in den Ergebnissen auch die zurückgelieferten HTTP-Status-Codes an. Auf Wunsch exportiert die App die Ergebnisse auch in eine CSV-Datei oder sendet sie an einen Drucker.

„Integrity” wird von Shiela Dixon (PeacockMedia) entwickelt und ist ein sehr hilfreiches Werkzeug in meinem digitalen Werkzeugkasten geworden, welches ich hiermit gern empfehle.

Tipp: Laut Shielas Website bietet die ebenfalls von ihr entwickelte App „Scrutiny” (für 95 Dollar) sehr viel mehr Funktionen als das kostenlose „Integrity” (u.a. HTML-Validator, XML-Sitemap-Generator, Rechtschreibprüfung) und soll besonders für SEOs recht interessant sein. Diese App habe ich allerdings nicht getestet, da „Integrity” meine Wünsche vollständig abdeckt.

Vielen Dank an Shiela Dixon für die tolle kostenlose App!

Schreibe einen Kommentar