Arbeiten in der Wolke mit Aviary

Was uns beispielsweise Google Docs im Office-Umfeld bereits eindrucksvoll demonstriert, könnte vielleicht auch bald in den Alltag des Gestalters Einzug halten: Programme laufen nicht mehr auf dem eigenem Rechner sondern verbleiben im weltweiten Datennetz – der Cloud. Aviary bietet in seinem Onlinedienst derzeit sieben beeindruckende Programme für die Arbeit des Kreativen. Darunter befinden sich unter anderem Anwendungen zum Bearbeiten von Bildern und Erstellen von Vektorillustration sowie ein sehr beeindruckendes Effekt-Werkzeug und ein Audio-Editor.

Auch wenn sich die Arbeit mit der in Flash realisierten Software noch lange nicht so anfühlt, wie der Umgang mit nativen Programmen auf dem eigenem Rechner – erstaunlich ist es allemal! Ich hätte nicht gedacht, dass die Flash-Technik derartiges ermöglicht.

Klar, für viele der Aviary-Anwendungen gibt es auch kostenlose Alternativen zur Installation auf dem lokalen PC oder Mac – aber gerade für Gelegenheits-Gestalter könnte der (noch?) kostenlose Service von Aviary interessant sein.

Eine Anwendung der Aviary-Suite möchte ich noch kurz gesondert hervorheben: „Peacock“ ist ein visueller Effekt-Editor für Bilder in dem man die unterschiedlichsten Generatoren, Effektmodule und Steuerelemente spielerisch miteinander „verklabeln“ kann. Gewissermaßen Yahoo Pipes für Pixelbilder.

Danke an Frank für den Hinweis auf Aviary.

Schreibe einen Kommentar