Follow me on twitter: Mein erstes Microblog

Nachdem ich den aufkommenden Twitter-Hype lange belächelt und zugleich bewundert habe, bin ich nun doch Teil dieser Community. Im Moment betrachte ich das Ganze noch als Test aber irgendwie ist es schon recht unterhaltsam. Zumal ab und an tatsächlich nützliche Infos über den Schirm laufen.

Twitter ist ein soziales Netzwerk und ein Mikro-Blogging-Dienst. Angemeldete Benutzer können Text-Nachrichten mit maximal 140 Zeichen senden und die Nachrichten anderer Benutzer empfangen. Die Nachrichten werden „Updates“ oder „Tweets“ (engl. to tweet, deutsch zwitschern) genannt. Das soziale Netzwerk beruht darauf, dass man anderen Benutzern folgt (engl. „following“), das heißt die Updates anderer Benutzer abonniert. Benutzer, die den eigenen Updates folgen nennt man „Follower“. Auf der Twitter-Startseite kann man Updates eingeben und die Updates der Personen nach der Zeit sortiert sehen, denen man folgt. Der Absender kann entscheiden, ob er die Updates allen zur Verfügung stellen oder den Zugang auf eine Freundesgruppe beschränkt.

Seite „Twitter“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 2. Dezember 2008, 08:08 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Twitter&oldid=53662743 (Abgerufen: 5. Dezember 2008, 21:08 UTC)

Die fehlende Suchfunktion auf twitter.com macht es allerdings sehr sehr schwierig interessante „Tweets“ zu finden. Um relevante Themen aufzuspühren muss man erst einmal ein relevantes Thema finden. Was irgendwie ziemlich blöde klingt, ist es in der Tat auch:
Als Interessierter in Sachen Webstandards und -entwicklung habe ich zunächst die Tweets des Technikwürze-Podcasts aufgesucht und mich dann peu à peu durch dessen Follower geklickt. Dort habe ich mir deren verfolgte Tweets angeschaut und dort dann deren… Und so weiter und so weiter. Das ganze ist wirklich etwas umständlich. Twitter könnte so viel mehr geben, wenn man in geeigneter Weise nach Themen suchen könnte. Kann man aber leider nicht. Bis jetzt zumindest nicht.

Dennoch läßt sich eine gewisse Faszination nicht von der Hand weisen! Twitter ist aus technischer Sicht wirklich sehr einfach gestrickt und dennoch äußerst innovativ. Warum ist eigentlich keiner früher auf diese simple Idee gekommen? Auf jeden Fall ist kein Abebben in Sicht: Twittern wird gerade genau so gehypt wie einst das bloggen und wird mehr und mehr auch von Unternehmen entdeckt. Echt verrückt!

Wenn ich jetzt noch ein paar Tweets in Sachen Mediendesign/Print finden könnte, wäre ich für den Anfang zufrieden. Aber das erweist sich wie gesagt derzeit schwierig. Ich freue mich über jeden Tip!

Meine Tweets / Public Timeline:

http://twitter.com/digitalbricks

Schreibe einen Kommentar